Einhornweine

Yvon Metras

Wenn man von Yvon Métras spricht, spricht man von einem der großen Weinbauern Europas. Eins Eine unserer großen Freuden ist es, ihn zu besuchen und mit ihm und seinem Sohn Jules (übrigens ein Liebhaber Spaniens) zu essen, zu trinken und zu plaudern.

Er ist einer der fünf bahnbrechenden Naturwinzer im Beaujolais (neben Thevenet, Lapierre, Foillard und Guy Breton), er zählt Jules Chauvet, Pierre Overnoy zu seinen Inspirationen.

Yvon Métras gilt als einer der besten Produzenten der Region, wenn nicht sogar als der beste mit der höchsten Anerkennung in der Region.

Seine Produktion ist sehr knapp, er bewirtschaftet knapp 6 Hektar Reben, lder alte bauernhof hat 35 ha land. Als er es kaufte, war es kein Weinland, sondern nach dem Krieg verlassen und unorganisiert.

Zuvor hatte er in Moulin-à-Vent gelebt, dann in Fleurie, aber er sagt, dass er sein endgültiges Ziel gefunden hat.

Im Jahr 1850 hatte das Weingut etwa 400 Hektar, wobei 30-50 Hektar mit Reben bepflanzt waren. Métras versucht auf seinem Hof die Polykultur zurückzugewinnen und züchtet nun zunächst Schafe, die im Winter durch die Weinberge streifen.

Insgesamt hat Yvon nach eigenen Angaben 5,5 Hektar Rebfläche und sein Sohn Jules Metras, der 2014 angefangen hat, hat 3 Hektar.

Sie werden in sorgfältiger Handarbeit biologisch angebaut. Es war 1988, als er seinen ersten natürlichen Wein herstellte. Damals war es experimentell und er verkaufte die so hergestellten Flaschen nicht, er trank sie. Der erste kommerzielle sulfitfreie Wein von Métras war der Jahrgang 1994.

Nun kommentieren wir einige ihrer Weine:

Yvon Métras Beaujolais:

Dies ist von einem Weinberg 500 m in Fleurie, aber die Behörden haben die Parzelle des Kreuzes entfernt, weil sie zu hoch war. Als wir nach dem Grund fragten, war es sehr Yvon, weil sie Idioten sind !!!

Es ist sehr frisch und saftig mit einem schönen Ansatz. Feinkörnig und flexibel. So elegant und ätherisch mit einem schönen Geschmack von knackigen roten Kirschen und einigen feinen Kräutern. Dieser hat noch etwas CO2 aus der Gärung, das er gerne behält, um den Wein zu schützen.

Yvon Metras Fleurie:

Es wurde kein SO2 hinzugefügt, Nase nach roten Früchten sehr parfümiert, offen und aromatisch, zeigt süße Kirschen mit Noten von Kräutern und Gewürzen. Geschmeidig und elegant mit einer schönen Reinheit unter der Frucht. Sehr fein und elegant mit Feinheit und Reinheit. Yvons Mentor Pierre Overnoy hat Yvon Métras beigebracht, wie wichtig es ist, dem Wein seine Zeit zu geben. Yvon listet ihn als die wichtigste lebende Person im Naturwein.

Yvon Métras Fleurie 'Les Printemps':


Dies ist ihre junge Cuvée, sie hat eine feine, aromatische, ausdrucksstarke Nase mit etwas Süße und dezenten Kräuternoten. Am Gaumen ist er frisch und konzentriert mit süßen Himbeeren und Kirschen. Sehr ausdrucksstark, hell und fein. Himbeeren und Weichkirschen. Sehr wichtig !!!

Unsererseits möchten Sie ihre Weine probieren, die auf unserer Website verfügbar sind.

Warenkorb speichern und teilen
Ihr Warenkorb wird gespeichert und Sie erhalten einen Link. Sie oder jeder, der über den Link verfügt, können ihn jederzeit verwenden, um Ihren Warenkorb abzurufen.
Zurück Warenkorb speichern und teilen
Ihr Warenkorb wird mit Produktbildern und -informationen sowie Warenkorbsummen gespeichert. Dann senden Sie es an sich selbst oder einen Freund mit einem Link, um es jederzeit abzurufen.
Ihre Warenkorb-E-Mail wurde erfolgreich gesendet :)