Einhornweine

Thillardon

Das zeitgenössische Beaujolais steckt voller Möglichkeiten: vergessene Terroirs, aufgegebene Weinberge, sanierungsreife Appellationen. Aber nur wenige junge Winzer haben sich so ehrgeizigen Herausforderungen verschrieben wie die Brüder Thillardon, die sich als die Zukunft des kleinsten und ruhendsten Crus im Beaujolais, Chénas (versteckt zwischen Moulin-à-Vent und Juliénas, Chénas ist einer von ihnen) positioniert haben die weniger bekannten Crus aus dem Beaujolais).

Paul-Henri stammt aus einer Beaujolais-Familie, die seit über einem Jahrhundert Wein in den Pierres Dorees anbaut, und gründete 2008 zusammen mit seinem Bruder Charles die Domaine Thillardon von Grund auf. Heute besteht die Domäne aus den 4 Brüdern Thillardon.

Domaine Thillardon liegt in Les Brureaux, im Herzen von Chénas, dem flächenmäßig kleinsten und doch terroirmäßig vielfältigsten Weingut. Seine verschiedenen Rotweine bringen genau diese Vielfalt der Terroirs zum Ausdruck: Mergel, Granit, Ton, Quarz... Sie begannen mit 3 Hektar, obwohl es jetzt etwa 14 sind, davon 10 in Chénas. Natürlich dürfen wir seinen wertvollen Weinberg nicht vergessen: die jahrhundertealte Parzelle oberhalb des Weinguts, bekannt als Chassignol. Dieser steile Hang wird vollständig von Pferden gepflügt und ist weithin als eines der besten Terroirs im Beaujolais bekannt.

Von Anfang an haben sie biologisch angebaut, einige der Weinberge mit einem Pferd bearbeitet und biodynamische Behandlungen angewendet. 2009 lernte er die Fleurie-Winzer Jean-Louis Dutraive und Yvon Métras kennen, die den jungen Paul-Henri unter ihre Fittiche nahmen.

Bis 2015 entrappte Paul-Henri die meisten Cuvées teilweise und praktizierte eine stärker burgundische Weinbereitung. Ab 2014 entschied er sich für Semi-Carbon und wechselte dann 2015 zu Full-Cold-Semi-Carbon, um in die Fußstapfen seiner Mentoren zu treten. Mit der Hingabe und Liebe zum Detail der Thillardons ist die Zukunft des natürlichen Chénas in guten Händen.Paul-Henri bevorzugt Frucht und weiche Tannine, aber seine Weine haben auch eine salzige Mineralität. Das Ziel ist es, die Frische des Weins zu bewahren und Bioweine herzustellen, die Spaß machen und leicht zu trinken sind.

Warenkorb speichern und teilen
Ihr Warenkorb wird gespeichert und Sie erhalten einen Link. Sie oder jeder, der über den Link verfügt, können ihn jederzeit verwenden, um Ihren Warenkorb abzurufen.
Zurück Warenkorb speichern und teilen
Ihr Warenkorb wird mit Produktbildern und -informationen sowie Warenkorbsummen gespeichert. Dann senden Sie es an sich selbst oder einen Freund mit einem Link, um es jederzeit abzurufen.
Ihre Warenkorb-E-Mail wurde erfolgreich gesendet :)