Einhornweine

Mythopie

Das Weingut Mythopia in den Schweizer Alpen kann als Naturreich bezeichnet werden, in der Kleinstadt Arbaz haben sich Romaine und Hans-Peter Schmidt niedergelassen, um ihre ideale Vision von Biodiversität und einem ausgewogenen Ökosystem zu verwirklichen.

Auf 800 m Seehöhe, auf kalkhaltigem Boden, haben sie den Weinberg zu einer Art „Garten“ der Weinberge gemacht.

Vom ersten Tag an lehnten sie den Einsatz von Herbiziden oder Pestiziden ab und pflanzten stattdessen Bäume, Blumen, Pflanzen, installierten Bienenstöcke, viele Steine für die Eidechsen, bauten Obst und Gemüse zwischen den Reihen an.

Erhöhung und Bereicherung der Biodiversität, Reaktivierung des Bodens, Rückgabe dieses komplexen Gleichgewichts an das Terroir, um immer mehr Qualität und Aromen in den Früchten zu erreichen.

Die Natur schien auf ihren Impuls gewartet zu haben, wieder zu blühen. Keine Bodenbearbeitung im Weinberg, kaum Eingriffe, einfach die Natur in ihrem Gleichgewicht wachsen lassen.

In der Kellerei begünstigen sie eine sehr lange Reifung in Fässern, ohne überflüssige Eingriffe. Chasselas, Pinot Noir, Sylvaner oder Rèze glänzen in seltener Reinheit, sehr ausdrucksstark.

Wir haben Hans in den letzten Jahren mehr als fünf Mal besucht, immer mehr beeindruckt von dem, was er im Wallis geschaffen hat, immer getreu seiner Philosophie „Weine aus Trauben und Luft“.

Mythopia ist ohne Zweifel eine Referenz im Bereich Naturwein, Hans hat ein enzyklopädisches Wissen über die Verwendung von CO2, Herbiziden, Schwefel und wie sich all dies auf die Erde auswirken kann. Er hat an verschiedenen Studien mit sehr renommierten Universitäten teilgenommen und sein Wissen in den letzten Jahren auf das Land angewendet. Es ist ein Wunder, durch das Gelände zu gehen und die Anzahl der dort lebenden Schmetterlingsarten zu sehen.

Meditationsweine, die mit so viel Respekt genossen werden sollten, wie Romaine und Hans-Peter in ihre Herstellung investiert haben.

Kommentieren Sie vorab, dass wir vor der COVID-Pandemie Hans in Mijas besuchen konnten, was haben wir dort gemacht? Ganz einfache Antwort, das nächste Mythopia-Projekt wird sich in einigen Weinbergen von Mijas befinden, die wir besuchen durften und über die zukünftige Entwicklung dieses Projekts erfahren, an dem Unicorn Wines beteiligt sein wird, immer mit dem Ziel, Ihnen etwas anbieten zu können die besten Naturweine auf dem Markt.

Warenkorb speichern und teilen
Ihr Warenkorb wird gespeichert und Sie erhalten einen Link. Sie oder jeder, der über den Link verfügt, können ihn jederzeit verwenden, um Ihren Warenkorb abzurufen.
Zurück Warenkorb speichern und teilen
Ihr Warenkorb wird mit Produktbildern und -informationen sowie Warenkorbsummen gespeichert. Dann senden Sie es an sich selbst oder einen Freund mit einem Link, um es jederzeit abzurufen.
Ihre Warenkorb-E-Mail wurde erfolgreich gesendet :)